Produktionen

SPORTreportage: Dem Abgrund entgegen – Konsequenzen des Schalker Absturzes

in Produktion ZDF

Spektakulärer vollzog sich in der Geschichte der Bundesliga kein sportlicher Niedergang: Als Champions-League-Viertelfinalist im Februar 2019 beginnt Schalkes sportlicher Absturz, der sich über einen Zeitraum von gut zwei Jahren vollzieht. Mit der schlechtesten Bilanz der gesamten Vereinsgeschichte – u.a. 30 Spielen in Folge ohne Sieg – taumelt der Traditionsclub aus dem Ruhrpott seitdem Richtung Abstieg Nr. 4. Die Konsequenzen drohen allerdings deutlich gravierender zu werden als bei den drei Abstiegen der 80er Jahre. Schalke büßt durch schlechtes Wirtschaften, einer amateurhaften Außendarstellung und indiskutablen Leistungen auf dem Platz massiv an Akzeptanz in Stadtgesellschaft und Politik ein. Der Club verliert die Herzen vor allem junger Leute. Auf Gelsenkirchener Bolzplätzen, wo mehr Jungs zu deutschen Nationalspielern wurden als in jeder anderen Stadt, tragen immer weniger Kids das königsblaue Trikot. Der nahe Abstieg würde Schalke, eh schon mit etwa einer Viertelmilliarde Euro verschuldet, allein 40 bis 50 Millionen Euro weniger TV-Gelder einbringen. Nur ein klarer Kurswechsel hin zu kaufmännischer Seriosität und sportlicher Kompetenz und Kontinuität ermöglicht dem Club überhaupt eine Zukunft im modernen Fußball. Dazu gehört auch die Klärung der unter Mitgliedern hochumstrittenen Frage einer Ausgliederung und der möglichen Abkehr vom Modell des eingetragenen Vereins. Schalke 04 steht in jederlei Hinsicht vor einer bedrohlichen Zerreißprobe. Im Film äußern sich Protagonisten, die Schalke seit Jahrzehnten begleiten: in Vereinsfunktionen oder als Mitglieder, vom Politiker über Blogger bis hin zu Journalisten.

Klaus Fiedler Frank Bochtler Frank Poser Ron Glavas Stefan Bomhof ZDF Dr. Yorck Polus
» zurück