NEWS

Drehstart für den ZDFinfo Vierteiler „Lost Places – Verlassen und Vergessen“ (AT) in einer Bunkeranlage im Flämingwald

Verlassene Orte sind geheimnisvoll und faszinierend, weil die Zeit dort still zustehen scheint. Die Gebäude wurden sich selbst überlassen, dem Verfall und der Natur preisgegeben. Weltweit ziehen Geisterstädte, verfallene Krankenhäuser oder aufgegebene Militärstützpunkte Wissenschaftler, Fotografen und Abenteurer an, die sich hier auf die Suche nach vergessenen Geschichten machen. Für die Filme sind die Bauwerke Ausgangspunkt der Erzählung. Die vierteilige Reihe nimmt sich in jeder Folge Schauplätze vor, die wir mithilfe unserer Protagonisten erkunden. Sie deuten Spuren, blicken zurück in die Vergangenheit und decken die letzten Geheimnisse der alten Gemäuer auf. Gleichzeitig nutzen wir die Orte als Brücke in die Vergangenheit, damit wir mehr über den Zeitgeist und die Hintergründe ihrer Entstehung erfahren.

» zurück