Produktionen

Schliemanns Erben
Das geheime Grab der Wüstenkönige

ZDF

Eine Reihe von Gisela Graichen

Ruinen, Sand, Scherben, Knochenteile, vielleicht mal ein Stück Gold… Bis vor kurzem haben sich viele Leute unter Archäologie eine zeitraubend langweilige Buddelei vorgestellt. Tatsächlich ermöglichen sie aber einen faszinierenden Blick in unsere Vergangenheit und untergegangene Kulturen. Das ist einem Millionenpublikum spätestens mit den von der Bestsellerautorin Gisela Graichen unternommenen archäologischen Fenrsehexpeditionen „Schliemanns Erben“ bekannt geworden. „Schliemanns Erben“ ist eines der erfolgreichsten Prime-Time-Programme im ZDF und ein Glanzstück einer Fernsehkultur, die auch schon untergegangen schien.

Das Geheime Grab der Wüstenkönige

Über 100 Jahre beherrschte das legendäre Wüstenvolk das Herz der Sahara. Antike Schriftsteller berichten von einer mächtigen Hauptstadt, von gewaltigen Festungen und von exotischen Tieren für die Arenen des römischen Imperiums. Schliemanns –Erben begleitet die Forscherteams in Libyen bei ihrer Arbeit in der Wüste, wo sie überall auf die Spuren des versunkenen Königreichs stoßen. Sie versuchen eine Antwort auf die Frage zu geben wohin das Wüstenvolk verschwunden ist, oder ob die Nachfahren der Garamanten noch leben.

 

Dirk Laabs und Gisela Graichen Steffen Böttrich Nicolai Kubicek, Resa Asarschahab Kai Zwede Eva-Maria Imlau Sven Heiligenschein, Awad Elkish Jörg Kunkel Dr. Gudrun Ziegler, ZDF Ulrich Lenze, Cinecentrum 26. März 2006, 19.30 Uhr
» zurück