Produktionen

Humboldts Erben
Der Jäger des Killervirus

ZDF

Eine Reihe von Gisela Graichen

Auf den Spuren des Entdeckers Alexander von Humboldt erforscht die Reihe die Geheimnisse eines heiligen Berges, den Ursprung eines tödlichen Virus oder die Überreste einer vergangenen Zivilisation.

Der Jäger des Killervirus

In den Buschwäldern Ugandas und im Dschungel des Kongo lauert einer der gefährlichsten Feinde der Menschheit: Ebola. Etwa alle zwei bis drei Jahre sorgt das Todesvirus für grauenerregende Epidemien, um darauf wieder spurlos im Busch zu verschwinden. Bis heute rätseln Virenforscher, in welchem Tier sich Ebola verbirgt, bevor es erneut auf einen Menschen überspringt. Der Arzt und Epidemiologe Matthias Borchert hat die Spur des Killervirus aufgenommen und fahndet nach den Ursprüngen und nach Überlebenden der jüngsten Ausbrüche, mit dem Ziel, Ebolas Versteck aufzuspüren und das so genannte „Wirtstier“ des Erregers zu fangen. Der Film zeigt die Begegnungen des Forschers mit Zauberern, Goldsuchern und Pygmäen. Und er dokumentiert den dramatischen Augenblick, in dem der Wissenschaftler in das Labyrinth einer verlassenen Goldmine vordringt, dem möglichen Versteck des ansteckendsten Virus der Welt.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG

Gisela Graichen Thomas Hies Steffen Böttrich Sergios Roth Thomas Fritsch Sven Heiligenstein Jörg Kunkel, Donald Jenichen Gudrun Ziegler Ulrich Lenze ZDF, 2002 23.02.2003 um 19.30 Uhr, ZDF
» zurück