Produktionen

Eine mörderische Entscheidung

NDR, Arte

Am 4. September 2009 entscheidet der Kommandeur des Bundeswehrlagers in Kunduz/Afghanistan, Oberst Georg Klein, zwei von Taliban entführte Tanklastwagen mit Hilfe zweier US-Kampfflugzeuge zu bombardieren.

Die Tanklaster, die auf der Sandbank eines Flusses festsitzen, sind zu diesem Zeitpunkt von einer großen Menschenmenge aus den umliegenden Dörfern umringt, darunter viele Frauen und Kinder, die sich dort kostenlos Benzin abzapfen. Mit der Begründung, es handele sich bei der Ansammlung ausschließlich um bewaffnete feindliche Kräfte, von denen eine unmittelbar drohende Gefahr für die deutschen Soldaten ausgehe, setzt Oberst Klein, der das Geschehen an Hand von Luftaufnahmen beobachtet, bei den zögernden US-Piloten das Bombardement durch. Bei diesem Luftangriff sterben schätzungsweise bis zu 140 Menschen. Der Film erzählt Vorgeschichte und Verlauf dieses bislang größten Kriegseinsatzes der Bundeswehr auf der Grundlage unveröffentlichter Dokumente.

Eine mörderische Entscheidung wurde gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH und nordmedia Fonds GmbH.

Raymond Ley, Hannah Ley Raymond Ley Philipp Kirsamer Dirk Heuer, Resa Asarschahab Heike Parplies Matthias Brandt, Axel Milberg, Franz Dinda, Stephan Schad, Matthias Koeberlin, Vladimir Burlakov, Ludwig Trepte, Yung Ngo, Navid Akhavan, Jürgen Uter, Stephan Grossmann u.v.a Uli Krause Chris Tromboukis Martin Müller, Gregor Voigt Candy Maldonado Agustin Harald Turzer, Jurek Kuttner Bruni Hannemann Jens Bartram, Bothilla Bergschmidt Marinus Haas, Harald Voss Heta Mantscheff Moritz Widmann, Jan Enderlein Kristin Siebert Jörg Hafkemeyer, Marc Lindemann, Timo Schicke Hans P. Ströer Beatrice Hallenbarter, Claudia Haselhorst, Viola von Liebig (NDR) Christian Granderath (NDR), Sabine Holtgreve, Andreas Schreitmüller (Arte) Ulrich Lenze Marokko, div. Deutschland 2011/2012 NDR/Arte 30.08.2013, Arte und am 04.09.2013, ARD
» zurück