Produktionen

Der dritte Weltkrieg

ZDF

Gut, dass uns dieser Alptraum erspart geblieben ist: „Der Dritte Weltkrieg“. So lautet der Titel einer 90-minütigen zeitgeschichtlichen Fiktion, die das ZDF Ende 1998 ausgestrahlt hat.

Das fiktive Filmszenario:
Angesichts der Bürgerrechtsbewegung in Osteuropa und der DDR 1989 wird in Moskau Michail Gorbatschow von einer Hardliner-Fraktion gestürzt. Die friedliche Revolution wird gewaltsam niedergeschlagen. Es kommt zu einer politischen und militärischen Ost-West-Konfrontation, die schrittweise eskaliert und schließlich in einen Atomkrieg mündet.

Seine Glaubwürdigkeit und Brisanz erhält der Film durch die Tatsache, dass die einzelnen Eskalationsstufen seiner Geschichte auf den damals gültigen geheimen Plänen der NATO und des Warschauer Pakts basieren. Und der Putsch gegen Gorbatschow fand bekanntlich tatsächlich statt – wenn auch zwei Jahre später, 1991.

Die deutsch-amerikanische Koproduktion kombiniert neugedrehte und computeranimierte Szenen mit Archivbildern der damaligen Zeit zu einem ebenso beklemmenden wie fesselnden Blick auf das, was hätte passieren können…

 

Ingo Helm, Robert Stone Robert Stone Matthias Haedecke Florentine Bruck 90 Minuten 01.12.1998, ZDF ZDF, Discovery Channel
» zurück