NEWS

25.04.2018 Soko Wismar „Der verlorene Sohn“

Gerade noch hat der bekannte Münchner Filmemacher Michael Adler ein Knöllchen kassiert. Wenig später fährt er ungebremst mit dem Auto gegen den Container einer Baustelle und ist sofort tot.

Die SOKO glaubt nicht, dass Adler seinem Leben wegen eines Knöllchens ein Ende gesetzt hat. Wahrscheinlicher ist, dass sich jemand an seinen Bremsen zu schaffen gemacht hat. Doch wer hätte einen Grund gehabt, den beliebten Filmemacher zu töten?

Michael, der eigentlich in München lebt, war wegen der Beerdigung seines Vaters nach Wismar zurückgekehrt und kurzfristig bei seinem Bruder, dem Kfz-Mechaniker Thorsten, untergekommen. Die beiden Brüder sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht: Während es den Künstler Michael in die Welt zog, ist Handwerker Thorsten beim Vater im heimischen Wismar geblieben. Und doch war es Michael, der in der Gunst des Vaters stand. Hat das Thorstens Zorn provoziert? Nicht nur beim Vater kam Michael gut an, er hatte auch Schlag bei Frauen. Mit der Parfümerie-Angestellten Janina Traber war es Liebe auf den ersten Blick. Doch als Michael Adler von ihrer Schwangerschaft erfahren hat, ist es zum Streit gekommen.

Darsteller

    • Jan Reuter – Udo Kroschwald
    • Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
    • Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
    • Kai Timmermann – Mathias Junge
    • Anneke van der Meer – Isabel Berghout
    • Claudia Adler – Katja Lechthaler
    • Thorsten Adler – Matthias Komm
    • Paul Adler – Matti Schmidt-Schaller
    • Janina Traber – Jana Reinermann
    • Armin Möller – Gottfried Vollmer
    • Michael Adler – Zlatko Maltar
    • Helene Sturbeck – Katharina Blaschke
    • Roswitha Prinzler – Silke Matthias
    • und andere –

     

    Stab

      • Regie: Steffi Doehlemann
      • Buch: Susanne Wiegand
» zurück