NEWS

22.03.2017 Soko Wismar „Der letzte Zeuge“

 Der letzte Zeuge – Hans Berger liegt erschossen im Wald. Seine Schwester hat ihn gefunden und sofort die Polizei verständigt. Vermutlich wollte er jagen gehen. Nun ist nicht das Reh tot, sondern Berger. Förster und Jagdverwalter Hans Berger hat sich nicht gern von jemandem die Meinung sagen lassen. Er ist oft angeeckt und schnell aufbrausend gewesen. Hat sich jemand an ihm für seine herablassende Art gerächt? Tobias Wittkamp wollte einen Tag vor Bergers Tod seinen Jagdschein machen. Doch Berger hat den Sohn des Bürgermeisters durch die Prüfung rasseln lassen. Denn mit Tobias‘ Vater Matthias Wittkamp stand Berger auf Kriegsfuß. Für eine geplante Umgehungsstraße hat Bergers Haus weichen müssen. Als herauskommt, dass Bürgermeister Wittkamp und Berger am Morgen im Wald verabredet waren, wird es für Wittkamp eng. Hat er seinen Widersacher aus dem Weg geräumt, um endlich für Ruhe im Ort zu sorgen? Da entdecken die Kommissare Ole. Einen Teenager mit Asperger-Syndrom, einer Form des Autismus. Zusammen mit seinem Hund ist er ständig im Wald unterwegs. Fotos von Oles Kamera zeigen Aufnahmen zur Tatzeit. War Ole etwa Beobachter der Tat? Doch warum versteckt er sich vor dem Kommissaren? Steckt noch mehr hinter seinem seltsamen Verhalten?

 

 

 

 

 

» zurück